Gesetzgebung - Information

WICHTIG - für alle Freiberuflergesellschaften

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

alle Freiberuflergesellschaften die im Sonderverzeichnis der Freiberuflergesellschaften der Ärzte- und Zahnärztekammer eingetragen sind, müssen JÄHRLICH den aktuellen Handelskammerauszug - Auszug aus dem Handelsregister dem Sekretariat übermitteln, da die Tätigkeit der Gesellschaft jährlich überprüft werden muss. Dies sind die Vorschriften für die Freiberuflergesellschaften des Nationalen Dachverbandes FNOMCeO.

Aus diesem Grund bitte ich Euch den aktuellen Handelsregisterauszug zu Beginn des Jahres dem Sekretariat zu übermitteln.


22.11.2017 - Contributo ENPAM – SOCIETÁ

Nell'ambito dell'iter concernente la La Legge di Bilancio 2018, la Camera die Deputati ha appravato, un emendamento che testualmente prevede: „-bis 124, versano un contributo pari allo 0,5 per cento del fatturato annuo alla gestione – Quota B – del Fondo di previdenza generale dell'Ente nazionale di previdenza ed assistenza dei medici e deglio odontoiatri (ENPAM), entro il 30 settembre dell'anno successivo a quello della chiusura dell'esercizio. Le società operanti nel settore odontoiatrico, di cui al comma 153 dell'articolo 1 della legge 4 agosto 2017, n.124".


Konzessionsgebühr bei Eintragung ins Berufsverzeichnis

Società tra professionisti: tassa di concessione governativa

Società tra professionisti: questioni applicative: i soci per finalità di investimento o per prestazioni tecniche - il limite dei 2/3 nelle decisioni o deliberazioni - l'interpretazione del CN del Notariato


Gesellschaften von Freiberuflern

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir senden Euch zur Kenntnisnahme die Mitteilung Nr. 23 vom 12.04.2013 der FNOMCeO (im Originaltext) bezüglich Gesetzesdekret vom 08.02.2013 Nr. 34 – Gesellschaften von Freiberuflern.

Wir weisen auf die vom Gesetzesdekret eingeführte Pflicht hin (wie auch von Art. 65. der Berufsordnung vorgesehen), der Kammer eine ev. Gesellschaftsgründung bekannt zu geben und uns die Unterlagen (Gründungsakt, Statut, Handelskammerauszug, usw.) in Kopie zu übermitteln. Die Dokumente können per Fax, Mail oder Post eingereicht werden, damit das Verzeichnis der Gesellschaften der Ärzte und Zahnärzte im Sinne der Gesetzesvorschriften erstellet werden kann.

 

 

Art. 65 der Berufsordnung - Gesellschaften von Ärzten
Die Ärzte sind verpflichtet, ihre regional zuständige Ärztekammer über alle die Ausübung der ärztlichen Tätigkeit betreffenden Vereinbarungen, Verträge oder privaten Konventionen zu unterrichten, damit von dieser beurteilt werden kann, ob diese den Grundsätzen des Ansehens, der Würde und Unabhängigkeit des ärztlichen Berufes entsprechen.
Ärzte, die ihren Beruf in Form einer Gesellschaft ausüben, sind gehalten, der Kammer die Gründungsurkunde der nach geltenden Gesetzen gegründeten Gesellschaft, die eventuelle Satzung und auch alle späteren Änderungen der Satzung und der Gesellschaft vorzulegen.
In seiner Eigenschaft als Arzt darf dieser an keinem Industrie-, Handels- oder anderen Unternehmen teilhaben, das seine berufliche Würde und Unabhängigkeit beeinflusst, und er darf keine direkten oder indirekten Abmachungen mit anderen Gesundheitsberufen treffen, bei denen er für die Industrie oder zu kommerziellen Zwecken Aktivitäten ausüben oder Unternehmungen durchführt die mit dem Arztberuf nicht vereinbar sind.
Der Arzt, der im Rahmen irgendeiner Gesellschaft zur Ausübung des Berufes tätig ist,
- hat eigenverantwortlich zu gewährleisten, dass der Gesellschaftszweck ausschließlich seiner bei der Ärztekammer eingetragenen Tätigkeit dient,
- kann Gesellschaftsanteile unter Einhaltung der Gesetzesvorschriften besitzen;
- ist und bleibt für seine eigenen Handlungen und Verschreibungen selbst verantwortlich;
- darf keinen wie auch immer gearteten Bedingungen, die seine berufliche Selbständigkeit und Unabhängigkeit beeinträchtigen, unterworfen sein.
Zum Zwecke der Prüfung der Einhaltung der vorliegenden berufsethischen Vorschriften ist die Ärztekammer verpflichtet, die Gesellschafter und die nach dem geltenden Gesetz - auch mit anderen Berufsgruppen gemeinsam - gegründeten Gesellschaften, an denen die Mitglieder ihrer Kammer beteiligt sind, entsprechend den von FNOMCeO herausgegebenen Koordinierungsrichtlinien in entsprechende Verzeichnisse einzutragen.

 

NÜTZLICHE LINKS